SoVD Berlin Brandenburg

Prominenter Abschluß der 45. Berliner Seniorenwoche im Käte Tresenreuter Haus
Startseite

image

Die 45.Berliner Seniorenwoche 2019 wurde nach der eindrucksvollen Eröffnung am 31. August am Breitscheidplatz mit einer nicht weniger beindruckenden Veranstaltung im Käte Tresenreuter Haus beendet.

Bei vollem Sitzungssaal der verschiedenen Berliner Gremien, die sich um die vielfältigen Belange von Senioren bekümmern, waren prominente Gastredner der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) Franz Müntefering sowie der Regierende Bürgermeister Michael Müller.

Franz Müntefering ermunterte zu mehr Selbstbewußtsein für eine aktiven Teilhabe von Senioren in allen Lebensbereichen. Dabei hob er vor allem hervor, dass Bewegung im Alter eine unabdingbare Voraussetzung sei, wobei sich Bewegung keinesfalls nur auf die physische Betätigung beziehen sollte, sondern ebenfalls auf Geist und Intellekt, je nach den eigenen Möglichkeiten und Interessen. Ebenfalls komme es dabei entscheidend darauf an, Gemeinschaft mit anderen Menschen zu unterhalten. „Anderen helfen, aber auch sich helfen lassen“ war sein dringender Appell.

Mit großem Andrang der Teilnehmer stand Franz Müntefering zur Unterzeichnung seines jüngsten Buches zur Verfügung mit dem bezeichnenden Titel: “Unterwegs: Älterwerden in dieser Zeit.“ Ein gutes Motto für das Ende der erfolgreichen 45.Seniorenwoche in Berlin, wobei der Chefin des Käte Tresenreuter Hauses, Frau Margit Hankewitz und dem Organisator, unserem SoVD Mitglied Hans Buchholz großer Dank gebührt.

Geschrieben von redaktion@sovd