Direkt zu den Inhalten springen
Landstraße mit Bäumen eingesäumt

SoVD-Sozialmobil: mobile Sozialberatung im südlichen Land Brandenburg

Sie sind in Ihrer Mobilität eingeschränkt, der Bus fährt selten und Sie haben keinen Pkw? Mit unserem SoVD-Sozialmobil kommen wir zu Ihnen – nach Hause, in Ihr Wohnumfeld oder einen vereinbarten Ort. Persönlich und kompetent beraten und unterstützen wir Sie vor Ort in allen sozialrechtlichen Fragen.

Als mobile, aufsuchende Sozialberatung ist das SoVD-Sozialmobil unterwegs in der ländlichen Region des südlichen Landes Brandenburg. Das SoVD-Sozialmobil fährt feste, prägnante Orte an, sucht ratsuchende Personen zu individuellen Terminen in ihrem Wohnumfeld auf und bietet darüber hinaus Sammeltermine in sozialen Einrichtungen, bei Vereinen, Arbeitskreisen oder Institutionen an.

Die Sozialberatung, die zu Ihnen kommt!

Wir beraten Sie individuell, vertrauensvoll und kostenfrei zu den Themen:

  • Gesetzliche Renten-, Kranken-, Unfall- sowie Pflegeversicherung
  • Schwerbehinderung
  • Arbeitslosengeld und Bürgergeld
  • Sozialhilfe
  • Dauerhafte Erwerbsminderung

Ergänzend zeigen wir Ihnen während der Beratung Hilfenetzwerke in Ihrer Region auf und stellen den Kontakt zu ihnen her. Auch unterstützen wir Sie gerne darin, digitale Beratungsangebote selbst wahrzunehmen. 

Das SoVD-Sozialmobil kommt zu Ihnen!

Vereinbaren Sie einen persönlichen Termin – auch als Sammeltermin in sozialen Einrichtungen.

Ihre Ansprechpartnerin: Ines Bärsch
Telefon: 0151 17851841
E-Mail: mobil(at)sovd-bbg.de

Ihre mobile Sozialberaterin

Mit dem SoVD-Sozialmobil ist unsere Ansprechpartnerin Ines Bärsch zu Ihnen unterwegs, die Sie vertraulich und kompetent berät.

Unser SoVD-Sozialmobil ist ein weitestgehend barrierefrei zugänglicher Kleinbus (mit Rampe). Die Einrichtung gestattet eine vertrauliche Beratung; die digitale Ausstattung ermöglicht eine Bearbeitung von Anträgen und Unterlagen direkt während des Beratungsgespräches.

Termine vor Ort

  • Do. 15.02.2024, 09.00 – 12.00 Uhr: Im Büro der EUTB Lübbenau (Einkaufszentrum Kolosseum)
  • Fr. 16.02.2024, 10.00 – 15.00 Uhr: In der Begegnungsstätte der AWO Schwarzheide
  • Mi. 21.02.2024, 13.00 – 17.00 Uhr: Im Quartierstreff Großräschen

Das Projekt SoVD-Sozialmobil

Der unzureichende barrierefreie ÖPNV im ländlichen Raum und fehlende eigene finanzielle Ressourcen führen oft dazu, dass Menschen mit Beratungsbedarf in sozialrechtlichen Fragen eine persönliche, institutionelle Beratung kaum wahrnehmen. Sie sind darauf angewiesen, dass sie Beratung und Unterstützung in ihrem direkten Wohnumfeld erhalten.

Mit einer mobilen, aufsuchenden Sozialberatung schließt das SoVD-Sozialmobil diese Lücke. Die Beratung ist kostenfrei und offen für alle Ratsuchenden – auch wenn Sie kein SoVD-Mitglied sind. Gefördert wird das Projekt von der Aktion Mensch.

Der Stützpunkt des SoVD-Sozialmobils ist die SoVD-Beratungsstelle in Finsterwalde, Kirchhainer Straße 1, 03238 Finsterwalde.


Jetzt mitmachen!

Sie möchten Mitglied im SoVD werden?

Dann laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als pdf-Dokument herunter, füllen Sie ihn aus und schicken Sie ihn unterschrieben an uns zurück. Sie können ihn hier auch gleich online ausfüllen.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Mitglied werden!