Direkt zu den Inhalten springen

Liebe Mitglieder, liebe Gäste,

wir laden Sie herzlich ein, an den Aktivitäten, die wir in unseren Kreis- und Ortsverbänden sowie beim Landesverband anbieten, teilzunehmen. Gerne stehen Ihnen die jeweiligen Ansprechpartner*innen zur Verfügung.

Leider müssen wir aufgrund der aktuellen Pandemiesituation alle für Januar 2022 geplanten Veranstaltungen in der SoVD-Landesgeschäftsstelle absagen. Wir hoffen, dass wir Sie ab Februar dann wieder bei uns begrüßen können.

Weitere Angebote und Informationen finden Sie hier:

Termine und Ansprechpartner Januar 2022.pdf

Bitte erkundigen Sie sich immer vor der Veranstaltung über die aktuell gültigen Corona-Regelungen.


Freitag, 18. Februar 2022: SoVD-Spaziergang

Diesmal planen wir einen Besuch der Neuen Nationalgalerie mit Führung: „Die Kunst der Gesellschaft“ rund um historische Bewegungen und soziale Themen. Werke von Otto Dix, Max Ernst, Ernst Ludwig Kirchner oder Lotte Laserstein warten darauf, von Ihnen erkundet zu werden.

Die Anzahl der Karten ist begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig bei Frau Domröse telefonisch unter: 030 / 26 39 38-27 oder per E-Mail an birgit.domroese(at)sovd-bbg.de an.

9. März, 15 bis 17.30 Uhr: Unser Mittwoch „digital“ Senior*innen Computer Club

Im März wird eine neue Lerngruppe des Senior*innen Computer Clubs starten. Geplant ist, das die Teilnehmer wieder von Trainer*innen mit dem Umgang der ungewohnten digitalen Technik unterstützt und begleitet werden. Wegen der Corona-Pandemie sind die Plätze begrenzt. Also bei Interesse rechtzeitig anmelden!

Wer Lust hat, sich ehrenamtlich als Anleiter*in bei uns zu engagieren, ist herzlich willkommen.

Anmeldung: Heike Roß-Ritterbusch, Ehrenamtlicher Besuchsdienst, Tel: 030/26 39 38–21, E-Mail: Ross-Ritterbusch(at)sovd-bbg.de, SoVD Landesverband Berlin-Brandenburg, Kurfürstenstraße 131, barrierefreier Eingang: Karl-Heinrich-Ulrichs-Straße 12, 10785 Berlin

10. März, 16 Uhr: „Unser Mittwoch Kultur“

Ein Leben ohne Kultur ist schmerzlich und farblos, so erleben wir es seit der Corona-Pandemie.„Kultur ist Lebensmittel“ und genau deswegen muß Kultur zugänglich sein für alle Menschen, unabhängig von Einkommen oder Befähigung. 

Das ist die Grundlage unseres neuen Angebotes: „Unser Mittwoch Kultur“. Ab März 2022 bieten wir regelmäßig in der SoVD-Landesgeschäftsstelle einmal im Monat im Zeichen von Kultur eine Veranstaltung an.

Im Rahmen unserer „Woche der Frauen“ beginnt der Auftakt mit der ersten Veranstaltung am 10. März 2022 um 16 Uhr mit einem Vortrag über „Jeanne Mammen (1890 – 1976). Dr. Martina Weinland, Beauftragte für kulturelles Erbe im Stadtmuseum Berlin wird uns die Künstlerin als „Neue Frau" der 1920er Jahre nahe bringen. 

Sie möchten gerne dabei sein? Dann melden Sie sich bitte an bei: Heike Roß-Ritterbusch, SoVD Landesverband Berlin-Brandenburg, Kurfürstenstraße 131, 10785 Berlin. Telefon: 030/26 39 38 21 oder per E-Mail: ross-ritterbusch(at)sovd-bbg.de.

https://www.stadtmuseum.de/jeanne-mammen

https://www.stadtmuseum.de/objekte-und-geschichten/rueckzugsort-und-inspiration

24. März, 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr: Angeleitete Gruppe für pflegende An- bzw. Zugehörige

Unsere neue angeleitete Gruppe für pflegende An- bzw. Zugehörige starte am 24. März zunächst einmal im Monat, immer am 4. Donnerstag, von ca. 15.30 bis 17.30 Uhr in der SoVD Landesgeschäftsstelle und perspektivisch regelmäßig zweimal im Monat. 

Ziele: Das neue Gruppenangebot soll einen geschützten Raum für den persönlichen Austausch unter Gleichgesinnten schaffen; Selbstfürsorge stärken und damit Achtsamkeit für die eigenen Bedürfnisse (wieder) schulen, z.B. wie kann Kraft schöpfen im Alltag gelingen und das eigene Leben im Blick behalten werden. Das Teilen von Erfahrungen, Frust, Sorgen und Ängsten aber auch von Wissen und Informationen ermöglichen. Hier geht es z.B. um Fragen wie die finanzielle Unterstützung durch die Pflegeversicherung, den Anspruch an Pflegehilfe durch Pflegedienste oder die Unterstützung durch unsere Sozial- und Rechtsberatung bei der Durchsetzung dieser Ansprüche.

Die Anleitung übernimmt Gabriele Schönfeld. Die gelernte Krankenschwester ist seit langem als ehrenamtliche Senior*innenbegleiterin aktiv. Sie selbst ist Behindertenrechtsaktivistin und kann auf die Erfahrungen aus der langen Pflege ihrer eigenen Eltern zurückgreifen.

Die Größe der Gruppe ist auf 10 Personen begrenzt. Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte anmelden bei: Heike Roß-Ritterbusch, Tel: (030) 26 39 38-21 oder per E-Mail: Ross-Ritterbusch(at)sovd-bbg.de


Wanderausstellung

Wegen der Corona-Pandemie war lange Zeit nicht klar, in welcher Form die Seniorenwoche stattfinden würde. Um den Berlinerinnen und Berlinern dennoch ein Angebot machen zu können, wurde die Idee der Wanderausstellung entwickelt. Mit dieser sollen so viele Menschen wie möglich erreicht werden, ohne dass sie sich an einem Platz versammeln müssen und so einer Infektion mit dem Virus verstärkt ausgesetzt sind. Bei der Umsetzung der Planung wurde noch einmal deutlich, wie umfangreich das Engagement der älteren Berlinerinnen und Berliner ist – gar nicht so leicht für das Auswahlgremium, aus den zahlreichen Vorschlägen zehn besonders engagierte Menschen auszuwählen. Diesen besonders Engagierten ist nun die Ausstellung stellvertretend für das vielfältige und erfahrene Engagement der Berliner Seniorinnen und Senioren gewidmet. Unter dem Titel der Seniorenwoche Vielfältig. Erfahren. Engagiert. wird die Wanderausstellung durch die Berliner Bezirke touren und kann dabei immer für eine Woche an einem Standort kostenlos besichtigt werden.

Link zu Bildern und Texten der Ausstellung: https://www.berlin.de/seniorenwoche/ausstellung/artikel.1117134.php