SoVD Berlin Brandenburg

Neuer Landesvorstand gewählt !
Startseite

image

Anläßlich der Landesverbandstagung des Sozialverbandes Deutschland Berlin-Brandenburg e. V. wurden die Mitglieder eines neuen Landesvorstandes gewählt. Die Verbandstagung fand am 23. März 2019 im Sozialwerk e.V. Käte-Tresenreuter-Haus in Berlin statt. 

Gemäß der Tagesordnung begann die Landesverbandstagung pünktlich um 10 Uhr und wurde von dem noch amtierenden Landesvorsitzenden Michael Wiedeburg eröffnet.

Manfred Weers, 2. Landesvorsitzender nahm die Totenehrung vor. Es wurden die Namen der verstorbenen Funktionäre verlesen und zur Ehrung der Verstorbenen mit einer Schweigeminute gedacht.

Wolfgang Schneider, Vizepräsident des SoVD Bundesverbandes übernahm die anspruchsvolle Aufgabe, die Landesverbandstagung zu leiten. Er wurde mehrheitlich von den Delegierten zum Versammlungsleiter gewählt. 

Mit TOP 13a der Tagesordnung begann die Wahl des Landesvorstandes:

Für den Landesvorsitz wurden Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer und Michael Wiedeburg vorgeschlagen. Michael Wiedeburg kandidierte nicht mehr.

Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer wurde mehrheitlich von den Delegierten zur neuen Landesvorsitzenden des SoVD Landesverbandes Berlin-Brandenburg e.V. gewählt. 

2. Landesvorsitzender: Joachim Krüger, KV Tiergarten-Wedding.

2. stellvertretender Landesvorsitzender: Andreas Gädicke, KV Berlin-Ost.

                                               Herzlichen Glückwunsch ! 

Foto: Herbert Schlemmer

Geschrieben von redaktion@sovd