SoVD Berlin Brandenburg

Ehrungsveranstaltung des SoVD Landesverbandes Berlin-Brandenburg
Startseite

image

„Wir sagen herzlichen Dank“ – Unter diesem Motto fand die traditionelle Ehrungsveranstaltung des SoVD Landesverbandes Berlin-Brandenburg in diesem Jahr schon Ende September statt.

Um gemeinsam einen schönen Tag bei Sonnenschein und im bekannt eleganten Saal des Landhaus Hubertus in der Invaliden-Siedlung zu verbringen, fanden sich langjährige Mitglieder und verdiente, aktive „Ehrenamtliche“ auf Einladung des Landesvorstandes ein.

Vor der Eröffnung des Mittagsbuffet nahmen Michael Wiedeburg, Landesvorsitzender und Stefanie Runge, hauptamtliche Mitarbeiterin des Landesverbandes die Ehrungen vor.

Ehrung von Berndt Dubke durch Stefanie Runge und Michael Wiedeburg

 

Die fünfzigjährige Mitgliedschaft von Berndt Dubke und seine langjährige Treue zum Verband war besonders hervorzuheben.

 

Auch schon Tradition hatte der Auftritt von Velia Krause, die ihr „Damals“ Programm mit Musik und Hits der 50iger, 60iger und 70iger Jahre samt Klavierbegleitung mitbrachte. Von Marmor, Stein und Eisen bricht, über zwei kleine Italiener bis über sieben Brücken musst du gehn, animierte die künstlerische Darbietung von Velia Krause, sowie hier und da vorgetragenen Witz, zum Lachen, Mitsingen und Mitschunkeln.

Den Gästen blieb genügend Zeit um sich auszutauschen, neueste Informationen zu erfahren oder einfach miteinander zu plaudern. Bei Kaffe und Kuchen neigte sich die Ehrungsveranstaltung dem Ende zu.

Auf die Frage, ob es schon immer eine Ehrungsveranstaltung in der Geschichte des SoVD gab, antwortete Michael Wiedeburg: “ Früher wurde so etwas nicht veranstaltet. Nachdem der Landesvorstand erstmalig diese Veranstaltung im Hotel Mondial abgehalten hatte, sind wir seit einigen Jahren hier im Landhaus Hubertus. Wir waren uns einig, dass derartige Veranstaltungen für die Mitglieder, die aktiv Ehrenamtlichen und für den Verband wichtig sind“.

Fotos: Herbert Schlemmer

Geschrieben von redaktion@sovd