Direkt zu den Inhalten springen

SoVD kritisiert FFP2-Maskenpflicht

Aktuelles

Anlässlich der Pressemitteilung vom 13. Januar des Magazins ZEIT Online gab SoVD Vizepräsidentin Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer ein Statement sowie Kritik über die in Bayern geplante FFP2-Maskenpflicht ab.

FFP2 Masken
FFP2 Masken

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) kritisiert die Entscheidung ohne eine Finanzierungszusage für sozial Schwächere. Die Corona-Pandemie belaste sozial Schwache ohnehin stärker. „Nach unserer Auffassung müssen kostenlose FFP2-Masken für Hartz-IV-Empfänger zur Verfügung gestellt werden", sagt Ursula Engelen-Kefer. Zudem müssten jene kostenlosen Zugang zu den Masken haben, die aufstockende Sozialleistungen erhalten sowie Wohngeldbeziehende, deren Einkommen nicht ausreiche.  

Zur Pressemitteilung