SoVD Berlin Brandenburg

Verleihung des Berliner Inklusionspreises 2017 
Startseite

image

Anlässlich der Verleihung des Berliner Inklusionspreises am 4. Dezember wurden Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, die in vorbildlicher Weise Menschen mit Behinderungen in ihr Unternehmen integriert haben von der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Elke Breitenbach und dem Präsidenten des Landesamtes für Gesundheit und Soziales Franz Allert, ausgezeichnet.

Franz Allert sagte in seiner Eröffnungsrede, dass Arbeit ein ganz wesentlicher Bestandteil für behinderte Menschen ist. Er ermunterte die Unternehmen vermehrt Zutrauen in die Fertigkeit der Menschen mit Behinderung zu haben, denn oft sind es diese, die sich mit hohem Leistungsengagement ins Unternehmen einbringen.

Der Festredner Janis McDavid, der Wirtschaftswissenschaft studiert und als Motivationstrainer arbeitet, berichtete über sein Schicksal. Der 26 -jährige hat weder Arme noch Beine. Dennoch findet er, das der Wettbewerb um den Inklusionspreis ein gutes Projekt und er sich freut, das die Unternehmen sich des Themas Inklusion annehmen.

Elke Breitenbach würdigte in ihrer Festrede die Arbeitgeber für den Mut, Menschen mit Behinderung in den Arbeitsablauf mit verschiedensten Aufgaben zu betrauen und Arbeitgeber die jungen behinderten Menschen einen Ausbildungsplatz anbieten.  „Noch mehr Unternehmen in der Stadt können sich von den positiven Erfahrungen der heute Ausgezeichneten für ein eigenes Engagement motivieren lassen“, sagte Elke Breitenbach.

Michael Wiedeburg, Landesvorsitzender des Sozialverbandes Deutschland Berlin-Brandenburg e.V. und Mitglied der Jury vom Berliner Inklusionspreis, kämpft seit seit Jahren sehr erfolgreich für die Bereitstellung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung. „Es bereitet mir große Freude und Zufriedenheit, wenn ich sehe, dass Menschen mit Behinderung ihre Erfüllung in einem Job finden“ sagt Michael Wiedeburg.

Die Gewinner des Berliner Inklusionspreises 2017 sind:

Kategorie „Kleinunternehmen“: CK-Dental – Zahntechnik
Kategorie „Mittelständische Unternehmen“: Stiftung Stadtmuseum Berlin
Kategorie „Großunternehmen“: GALERIA Kaufhof GmbH

Berliner Sonderpreis 2017: KADOMO „KAnnst DOch MObil sein“

 

Geschrieben von redaktion@sovd