SoVD Berlin Brandenburg

SoVD Landesverband Berlin-Brandenburg e.V.

Ihr Partner in Sozialen Fragen.

KV Charlottenburg-Wilmersdorf

Liebe Mitglieder,

auf der Internetseite des Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf informieren und berichten wir über gemeinsame Aktivitäten der beiden Ortsverbände.

Achtung: Aufgrund von Bauarbeiten findet im März keine Mitgliederversammlung im Werner Bockelmann Haus statt. Statt dessen tagen wir am 21. März, 15 Uhr, im Stadtteilzentrum DIVAN, Seniorenclub Nehringstr.8, 14059 Berlin, gemeinsam mit dem OV Charlottenburg. Thema ist „ Frauen im SoVD „ Anmeldungen bei B.Feilke unter 817 86 82 oder Email: b.feilke@gmx.de

Infostand der Kreisverbände Charlottenburg-Wilmersdorf und Tiergarten-Wedding auf der Berliner Seniorenwoche 2017

Unter dem Motto „Älter werden im Kiez“ fand am 24. Juni 2017 die Eröffnung der 43. Berliner Seniorenwoche auf dem Breitscheidplatz statt. Die Eröffnungsveranstaltung war der Startschuss für viele weitere Veranstaltungen in den Berliner Bezirken.

Der Arbeitskreis Berliner Senioren(ABS) hat die Veranstaltung wieder hervorragend vorbereitet. An 170 Ständen haben sich aktive Organisationen der Seniorenarbeit-, Freiwilligen- und Selbsthilfeorganisationen vorgestellt. Die Wertschätzung der Politik für das ehrenamtliche Engagement der Berlinerinnen und Berliner wurden in den Begrüßungsreden ausdrücklich hervorgehoben und der besondere Dank dafür ausgesprochen. An der Teilnahme aller politischen Fraktionen sowie Angehörigen der Bezirksverordnetenversammlungen, konnte man den Stellenwert in der Berliner Politik ablesen.

 

Als zuständiger Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf war der SoVD Berlin Brandenburg e.V. gemeinsam mit dem Kreisverband Tiergarten-Wedding mit einem Infostand vertreten. Insbesondere wurde die Arbeit an der Basis vorgestellt. Mit vielen Interessierten konnten Beratungsgespräche geführt werden. Darüber hinaus wurden informative Broschüren und Flyer angeboten und verteilt.

Der Bezirksstadtrat für Soziales und Gesundheit Carsten Engelmann sowie Politiker aller Fraktionen besuchten unseren Stand. Beide Kreisvorstände stellten fest, wie wichtig die Außendarstellung des SoVD ist.

Veranstaltung zur Koalitionsvereinbarung des Berliner Senats in Charlottenburg

 Die Kreisverbände Charlottenburg-Wilmersdorf und Tiergarten-Wedding hatten am 18. Mai zu einer Informationsveranstaltung ins Rathaus Charlottenburg eingeladen. Thema war die Koalitionsvereinbarung des rot-rot-grünen Senats.

Schwerpunkt war hierbei die Verkehrsplanung des Senats aus kritischer Sicht von Senioren und Menschen mit Behinderung. Der Kreisvorsitzende Charlottenburg-Wilmersdorf Bodo Feilke begrüßte die Teilnehmer recht herzlich und stellte das Podium vor. Als Referenten begrüßte er Joachim Krüger, Kreisvorsitzender Tiergarten-Wedding und Vorsitzender der CDU Sozialausschüsse in Charlottenburg-Wilmersdorf, sowie Joachim Melchert, Landesvorstandsmitglied.

 

 

Joachim Krüger begann mit Ausführungen zur Verkehrsplanung des Senats wie Mobilitätswende, Fahrradfreundliche Stadt, Stärkung des ÖPNV und 30er Zonen auf Hauptstraßen. Daraus entwickelte sich eine lebhafte Diskussion der Anwesenden. Von Bodo Feilke vorgetragen, wurde das neue Konzept zur Bereitstellung öffentlicher Toilettenanlagen heiß diskutiert. Einhellig war man hier der Meinung, dass die beiden Kreisverbände ihre Mitglieder befragen sollten, um dann eine Stellungnahme abzugeben.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurde noch auf die folgenden Veranstaltungen beider Kreise hingewiesen und zum Fototermin gebeten.

 

 

 

Niveauvolles Künstlerprogramm in Wilmersdorf

Am 1. Dezember 2016 fand die Jahresabschlussveranstaltung des Kreisverbandes Charlottenburg-Wilmersdorf beim Allgemeinen Blinden-und Sehbehindertenverein statt.DSCI0168-neue Groesse

Im gut gefülltem Festsaal des Vereins eröffnete der Kreisvorsitzende Bodo Feilke die Veranstaltung und begrüßte die Teilnehmer. Besonders begrüßte er den Kreisvorsitzenden Tiergarten -Wedding, Joachim Krüger und den Vorsitzenden der Seniorenvertretung Charlottenburg-Wilmersdorf, Jens Friedrich. Anschließend bedankte sich der Vorsitzende bei den Funktionären der beiden Ortsverbände und des Kreisverbandes für die geleistete Arbeit, trotz nicht vorhandener Satzung. Er gab einen Ausblick auf das Jahr 2017, mit den Herausforderungen der Landesmitgliedervollversammlung und den folgenden Wahlen.

Nach den Bekanntgaben begann das Künstlerprogramm. Unter dem Motto „ Berliner Diven „ gab es ein wunderbares  Weihnachtsspezial der drei Interpreten. Frau Sabine Schwarzlose und ihr Partner Andre, sangen herrliche Lieder von Claire Waldorf, Zarah Leander, Hildegard Knef und Marlene Dietrich und unsere Mitglieder sangen begeistert mit. Den Abschluss bildete eine weihnachtliche Mischung zum Mitsingen und der Beifall wollte nicht enden.

Danach gab es an den festlich gedeckten Tischen das Festmahl und anschließend konnten auch noch die Kalorien abgetanzt werden.